Barcode HardwareBarcode SoftwareSCANNERBarcodelösungenBarcode Lösungen

Inhalt  Der Barcode  Ziele  Fehlervermeidung  Voraussetzungen  Batch / Funk
Ablauf Kommissionierkontrolle   Ablauf Mobile Kommissionierung Return on Invest  Barcode Hardware zur Kommissionierung mit Barcode  Fazit


HOME >> HÄNDE FREI BEIM SCANNEN
 

 Hände frei beim Barcode Scannen mit dem Zebra WT6000

 


Scannen und gleichzeitig beide Hände frei zum Scannen? Geht denn das?
Auch für derartige Anforderungen stehen heute bereits Lösungen zur Verfügung, die es ermöglichen trotz Scannen beide Hände zum Greifen frei zu haben. Umgesetzt wird dies mit einem sogenannten Wearable Terminal, das am Arm getragen wird. Der eigentliche Scanner wird dabei einfach am Finger getragen. Daher spricht man auch von einem Ringscanner.

 

  Das Armterminal Zebra WT6000
Der Wearable Computer ist eigentlich ein Handheld, das in seiner Bauform für die Befestigung am Arm oder an der Hüfte konzipiert wurde. Das Gerät verfügt über ein 3.2 Zoll großes Display mit kapazitivem Touch, der selbst mit Handschuhen oder bei Nässe bedient werden kann. Als Betriebssystem kommt Zebra WT6000 mit RS6000 RingscannerAndroid 5.1 Lollipop in einer für Unternehmen reduzierten Variante zur Verfügung. Zebra Mobility Extensions (Mx) liefert den nötigen Mehrwert in Form von professioneller WLAN Security, Lockdown des Betriebssystems, optimierte Scanner-Hardware-Unterstützung und vieles Weitere. Mit gerade einmal 245 Gramm ist der WT6000 ein Leichtgewicht unter den Wearable Computern und ermöglicht ein nahezu ermüdungsfreies Arbeiten. Innovativ zeigt sich Zebra bei der Kozeption des Armholsters. Ein drehbarer Hardware-Button lässt das Armband stufenlos und unkompliziert an den Arm des Anwenders anpassen. Durch einen simplen Ziehmechanismus, lässt sich das Holster wieder lösen. Das hygienische Material ist schweißabsorbierend und kann problemlos gereinigt werden. Der schnelle QuadCore Prozessor, leistungsstarke Funk-Komponenten und die Möglichkeit einen Scanner mittels NFC per Berührung zu koppeln machen den WT6000 zum Bestseller.

Für den eigentlichen Scanvorgang kann zwischen zwei möglichen "Ringscannern" gewählt werden.

Der 1D Laser-Ringscanner Zebra RS4000 wird am Finger getragen und ermöglicht durch seine adaptive Scanengine das Lesen von 1D Codes aus einer Entfernung von bis zu 4,5 Meter (abhängig vom Barcode). Der Scanner ist sehr leicht und kann mit einem Handgriff von einem Rechtshänder auf einen Linkshänder umgestellt werden.


Für das Scannen von 2D Codes hält Zebra den RS6000 im Portfolio bereit. Neben der Fähigkeit 2D Zebra RS507Codes zu lesen, kann der RS6000 kabellos per Bluetooth mit dem WT6000 verbunden werden, was die Flexibilität vor allem dann erweitert, wenn das Armterminal am Gürtel getragen wird. Das Pairing geschieht dabei entweder durch Scannen eines Paringcodes vom Display des WT6000 oder mittels NFC durch Berührung. Zudem hat der Anwender die Wahl zwischen manuellem Trigger oder automatischer Triggerung. Letzteres bedeutet, dass sich der Scanner von selbst aktiviert, wenn entsprechende Kontrastsensoren ein mögliches Etikett wittern. Die Folge des komfortablen, omnidirektionalen 2D Lesens und der Kabelfreiheit ist ein Verlust des Tragekomforts. So muss der RS6000 mit zwei Fingern getragen werden und das Gewicht nimmt durch einen benötigten Akku zu. Je nach Anwendung kann der RS6000 mit einer Midrange Scanengine bestellt werden, die 1D und 2D Codes aus 2-3 Metern Entfernung lesen kann.


Zusatzinfos
:
Details zum Zebra-WT6000 (Link)
Details zum Ringscanner Zebra RS4000 (Link)
Details zum Ringscanner Zebra RS6000 (Link)

   
 

  Return on Invest

   
 Gerne  informieren wir Sie weiter!

 
Sie möchten mehr über die Möglicheit erfahren, beide Hände während des Scannens frei zu haben? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Gerne unterstützen wir Sie mit unserem Knowhow und unseren Lösungen, damit auch Ihre beleglose Kommissionierung optimal läuft!
 

 Weitere Informationen:  
  Anfrage zu Datalogic FireScan D131   Anfrage  Telefonischer Rückruf (call back)
   

identWERK GmbH, Buchäckerring 36, 74906 Bad Rappenau, +49 7066 / 91198-0